-->

Freitag, 1. März 2013

[Rezension] Timeless



Preis: 14,99€ (Gebundene Ausgabe)
Autor: Alexandra Monir
Verlag: Heyne fliegt
Seitenzahl: 352
ISBN: 978-3453267589
Leseprobe: *klick*
Kaufen: *klick*
Bewertung: *****

Kurzbeschreibung:
Es sieht aus wie ein ganz normales Tagebuch, das die sechzehnjährige Michel Windsor im Haus ihrer Großeltern findet. Doch als sie es aufschlägt, öffnet sich für sie der Weg in eine andere Zeit. Und zur Liebe ihres Lebens.
(Klappentext)

Meine Meinung:
Als Michele bei ihren Großeltern ankommt, ist sie sich sicher, dass ihr Leben ab jetzt trist und einsam werden wird. Dann aber entdeckt sie zufällig das Tagebuch ihrer Vorfahrin, die sie zu sich ruft. Der völlig perplexen Michele wird klar: Sie ist in der Zeit zurückgereist. Auf ihren Reisen durch die Zeit lernt sie jedoch nicht nur ihre Vorfahren kennen. Sie begegnet dem Jungen aus ihren Träumen ...

Da ich schon seit längerer Zeit keinen Zeitreise-Roman mehr gelesen habe, war die Vorfreude auf dieses Buch enorm. Schon den Anfang fand ich super! Die Autorin beginnt gleich mit einem riesigen Schock für Michele. So musste man nicht lange warten, bis es richtig spannend wurde. Schon bei Micheles erstem Tag bei ihren Großeltern geht es drunter und drüber.

Endlich hatte ich wieder das Gefühl, das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu können. Wenn doch, war es eine Qual! Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht und weshalb dies alles mit Michele geschieht! Alexandra Monir bringt die Dinge mit ihrem Schreibstil wirklich auf den Punkt, ohne dass dabei Spannung und Emotionen leiden.

Michele ist - im Gegensatz zu ihren Großeltern und ihrer entfernten Verwandtschaft - ein ganz normales Mädchen. Nicht erpicht auf Luxus und Aufmerksamkeit. Als sie dann das Herrenhaus ihrer Großeltern sieht, kommt es ihr eher wie ein Traum vor. Man merkt ganz deutlich, wie sehr ihr dieses neue Leben missfällt. Weit entfernt von ihrer Mutter muss sie sich jedoch trotzdem irgendwie zurechtfinden und findet schließlich sogar eine neue Freundin. Ihre Gefühle für den geheimnisvollen Jungen aus ihren Träumen sind sehr authentisch und durchaus nachvollziehbar.

Philip, der Junge aus Micheles Träumen, ist für sein Alter bereits sehr erwachsen. Er ist ein sehr höflicher, aufgeschlossener und liebevoller Mann. Auch er hat Michele schon einmal gesehen. Doch wie ist das möglich? Nie zuvor ist sie in die Vergangenheit gereist. Verwechselt er sie etwa mit einem anderen Mädchen?

Das Cover gefällt mir ziemlich gut. Natürlich ist es nichts Besonderes mehr, wenn ein Mädchengesicht abgebildet ist, doch der Sternenhimmel im Hintergrund und Micheles Halskette fand ich richtig toll. Der gewählte Titel könnte nicht besser passen, doch noch besser hätte er mir gefallen, wenn er einen Zusatz hätte wie etwa der zweite Teil "Timeless - Schatten der Vergangenheit". Beim Klappentext habe ich extra den Text auf dem Buchrücken gewählt, da der im Buch viel zu viel verrät. Hier steht zwar nicht annähernd so viel, doch meiner Meinung nach hört es sich trotzdem spannend an und regt zum Lesen an.

Fazit: "Timeless" hat mich total überrascht und begeistert! Die Geschichte ist wunderschön und hat mich schon auf den ersten Seiten mitgerissen. Zudem sind einige Tränen gekullert, was an für sich schon sehr viel sagt. Ich kann euch dieses Buch wirklich mit gutem Gewissen ans Herz legen! "Timeless - Die Schatten der Vergangenheit" wird voraussichtlich am 17. Juni 2013 erscheinen und ich kann es jetzt schon kaum erwarten, mehr zu erfahren!


Kommentare:

  1. Schöne Rezi<3 Das Buch hört sich richtig spannend an. Ich werde es mir auf jedenfall für den Juni vormerken :)

    Übrigens: Dein Blog gefällt mir wirklich gut. Bin gleich Leserin geworden.

    Lg Rina

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Rezie - auch wenn ich nicht alles gelesen habe, da ich das Buch jetzt selbst ab 10.03 via einer Leserunde lesen werde. Aber dank Deiner Worte freue ich mich umso mehr darauf!

    LG Ani.

    AntwortenLöschen
  3. Mädchengesichter auf dem Cover die dann am besten noch auf keine einzige Person aus dem Buch passen, nerven manchmal wirklich^^
    Das Buch hört sich wirklich klasse an, das kommt gleich mal auf meine Merkliste :D

    AntwortenLöschen