-->

Dienstag, 14. August 2012

[Rezension] Meeresflüstern



Preis: 16,95€ (Gebundene Ausgabe)
Autor: Patricia Schröder
Verlag: Coppenrath
Seitenzahl: 416
ISBN: 978-3649603191
Bewertung: *****

Kurzbeschreibung:
Nach dem Tod ihres Vaters verlässt die siebzehnjährige Elodie ihre Heimatstadt Lübeck, um bei ihrer Großtante auf Guernsey zu leben. Kaum angekommen, trifft sie auf die verrückte alte Silly, deren düstere Prophezeiung Elodie bis ins Mark erschüttert. Als am nächsten Morgen auf der Nachbarinsel ein Mädchen tot aufgefunden wird, glaubt sie, dass ihre Ankunft auf Guernsey in irgendeinem Zusammenhang mit dem schrecklichen Vorfall steht. Aber wie ist das möglich? Und wer ist der wunderschöne junge Mann, dem Elodie immer wieder im Traum begegnet? Hat ihre irrationale Angst vor Wasser mit all dem zu tun?
Wie durch ein Wunder steht der Junge aus ihren Träumen plötzlich leibhaftig vor ihr und vom ersten Augenblick an fühl Elodie sich magisch zu Gordian hingezogen. Noch ahnt sie nicht, dass den gut aussehenden Jungen mit den türkisgrünen Augen ein großes Geheimnis umgibt, das eng mit ihrem eigenen Schicksal verbunden ist. Doch als die Leiche eines weiteren Mädchens gefunden wird, wächst in ihr ein furchtbarer Verdacht: Wird sie womöglich das nächste Opfer sein? Verzweifelt versucht Elodie herauszufinden, ob sie ihrem Herz oder ihrem Verstand folgen soll.
(Klappentext)

Meine Meinung:
Wie könnte man dieses Buch nicht sofort mitnehmen, wenn man es in der Buchhandlung stehen sieht? Das habe ich mir zumindest gedacht als ich es entdeckt habe, denn allein das Cover ist einfach atemberaubend schön. Die Farben sind sehr passend und man fühlt sogar das "Salz" auf den Lippen des Mädchen, das mithilfe von Glitzer illustriert wurde.

Die Geschichte beginnt mit Elodie's Abreise von Lübeck und der Ankunft auf Guernsey. Dort soll Elodie den schmerzhaften Verlust ihres Vaters verarbeiten. Schon kurz nach ihrer Ankunft freundet sie sich mit Ruby, Ashton und Cyril an. Sofort merkt sie, dass Cyril anders als die restlichen Bewohner Gernseys ist. Niemand weiß, wo er herkommt oder wo er wohnt. Noch nie hatte er ein Auge auf ein Mädchen geworfen. Als er jedoch Elodie kennenlernt, scheint er großen Gefallen an ihr zu finden. Zudem tauchen andauernd vier fremde Jungs auf, die sich mit den anderen Mädchen der Clique treffen, zu denen Elodie aber keinen richtigen Draht findet. Immer verzweifelter versucht sie herauszufinden, was der Tod eines Mädchens mit ihrer Ankunft zu tun hat. Als sie dann den Jungen aus ihren Träumen zum ersten Mal sieht, beginnt sie zu glauben, dass noch andere Lebewesen die Erde ihr Zuhause nennen.

Das Buch wurde in der Ich-Perspektive geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat, denn dadurch versteht man Elodie sehr viel besser und leidet vor allem am Anfang sehr mit ihr mit.

Somit war mir Elodie gleich zu Beginn schon sehr sympathisch - genauso wie Ruby.
Ruby ist sehr quirlig, redseelig und macht sich praktisch ständig Sorgen um Elodie. Mit der Zeit wird zu einer sehr guten Freundin von Elodie. Zudem ist sie ein Mensch, dem der Charakter eines Menschen viel wichtiger ist als sein Aussehen oder - wie in Ashton's Fall - eine Behinderung.
Cyril ist und bleibt der mysteriöse, gut aussehende Typ. Doch anders als in vielen anderen Geschichten, verliebt Elodie sich nicht in genau diesen Typen, sondern möchte nur gut mit ihm befreundet sein.
Gordian ist sehr vorsichtig, was den Umgang mit Elodie angeht. Er möchte nichts überstürzen und hat sehr viel Angst ihr wehzutun. Zudem ist er der typische Beschützer-Typ. Leider hat man sonst nicht wirklich viel über ihn und seine Art erfahren. Ich hoffe, dass sich das im zweiten Band ändert.

Das Ende des Buches ist sehr spannend und wunderschön geschrieben. Auch wenn es einen zweiten und später auch einen dritten Teil geben wird, könnte man es als abgeschlossene Geschichte betrachten. Einige Fragen bleiben unbeantwortet. So zum Beispiel frage ich mich: Was ist damals zwischen Elodies Mutter und Javen Spinx vorgefallen und welches Geheimnis hat Cyril vor Elodie?

Viele, viele Fragen, auf die ich gerne eine Antwort hätte. Ich bin schon unglaublich gespannt auf den zweiten Teil der Reihe. Dieses Buch hat sich die 5 Eulen locker verdient!






Kommentare:

  1. Super Rezi! Da krieg ich sofort Lust mir das Buch aus meinem Regal zu nehmen und zu lesen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Es ist wirklich toll <3

      Löschen
  2. Also erst hat mich das Buch nur gering interessiert aber in letzter Zeit denke ich wirklich oft an das Buch.
    Das Buch hat mich jetzt erst dazu gebracht es haben zu wollen.
    Tja ,manchmal muss nur die Zeit stimmen.

    Lg jackii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt auch wieder..
      Hauptsache es hat dich überhaupt dazu gebracht :D

      Liebe Grüße zurück
      Tamara

      Löschen