-->

Donnerstag, 6. Juni 2013

[Rezension] Die Dämonenfängerin 03. Höllenflüstern



Preis: 16,99€ (Gebundene Ausgabe)
Autor: Jana Oliver
Verlag: Fischer FJB
Seitenzahl: 512
ISBN: 978-3841421128
Leseprobe: *klick*
Kaufen: *klick*
Bewertung: *****

Kurzbeschreibung:
Die siebzehnjährige Dämonenfängerin Riley Blackthorne steckt in der Klemme. Ihr Vater wurde von Dämonen getötet und als Reanimierter entführt. Ihr Exfreund Simon hat sie an die Jäger des Vatikans verraten. Nun steht sie auf der Fahndungsliste ganz oben und ist auf der Flucht vor ihnen. Um ihre Unschuld zu beweisen, muss sie auf eigene Faust aufklären, was zum Teufel in Atlanta eigentlich faul ist und wer im großen Spiel von Himmel und Hölle falsch spielt. Nicht einfach, wenn man sich in einen gefallenen Engel verliebt hat und nebenbei die Welt retten soll. Während in der von einer neuen Dämonenart heimgesuchten Stadt alles auf das große Finale zusteuert, weiß Riley nicht, wem sie noch trauen kann.
(Klappentext)

Meine Meinung:
Noch nie hatte Riley so schlimme Tage hinter sich. Erst wird ihr Vater getötet und anschließend wieder reanimiert, dann greifen massenweise Dämonen die Zunft an, und weil dies anscheinend noch nicht genug ist, erfährt sie, dass Ori sie nie geliebt hat und nur hinter ihrer Seele her war. Da ihr Ex-Freund Simon fest davon überzeugt ist, dass Riley für den Höllenfürsten arbeitet, schwärzt er sie beim Vatikan an. Auch auf Beck kann sie im Moment nicht zählen, denn dieser ist unglaublich wütend auf sie. Nur Mort scheint ihr noch zu vertrauen, bei dem sie kurzfristig untergekommen ist. 
Riley ist fest entschlossen die Stadt zu verlassen, doch dann erfährt sie von Becks misslicher Lage. Sie stellt sich den Dämonenjägern und bekommt den Auftrag herauszufinden, wer für all die schrecklichen Dinge verantwortlich ist. Schon bald erfährt sie, dass noch weitaus schlimmere Dinge auf Atlanta und seine Bewohner zukommt ...

Sehnlichst habe ich den dritten Band der Dämonenfängerin-Reihe erwartet und nun ist es endlich soweit!  Der Einstieg in die Geschichte fällt diesmal nicht ganz so leicht, da es kein zusammenfassendes Kapitel über alle bisherigen Geschehnisse gibt. Dennoch dauerte es nur sehr kurze Zeit bis ich wieder mitgekommen bin.

Die Situation in Atlanta ist sehr angespannt und das spiegelt sich auch im Schreibstil wieder. Als Leser rechnet man praktisch auf jeder neuen Seite damit, dass die Dämonen wieder einen Angriff starten, bei dem viele ums Leben kommen. Die Spannung wird während der gesamten Geschichte aufrecht gehalten, sodass man das Buch ungern aus der Hand legt. Wie gewohnt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Riley und Beck geschildert. Trotz allem muss man auch hier wieder sagen, dass man den etwas jugendlichen Schreibstil mögen muss. Sollte dies nicht der Fall sein, dann werdet ihr mit der Reihe eher nichts anfangen können, auch wenn die Story echt toll ist.

Die Protagonistin Riley kann einem nur leidtun. Während sie in Band 1 noch sehr viele Freunde hatte, die sie unterstützt haben, sind es jetzt nur noch drei. Ihr toter Vater, Mort und Peter stehen hinter ihr und helfen ihr so gut sie können. Als Peter ihr sagt, dass Beck sie nicht hasst, glaubt sie ihm nicht. Dieser hält sich von ihr fern und ist immer genervt, sobald er sie mitnehmen soll.
Schon bald beginnt Riley aber zu verstehen, wie Beck "tickt" und versteht ihn besser denn je.
Im dritten Band der Reihe merkt man deutlich, dass sie erwachsen wird und die Dinge auch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachtet.

Auch Beck verändert sich mit der Zeit. Anfangs noch unnahbar und launisch, später offener und freundlicher. Auch der Umgang mit Riley verhält sich später ganz anders als zu Beginn. Sie sind froh einander zu haben und gehen respektvoll miteinander um. Doch je mehr Riley über Beck erfährt, desto näher kommt sie seinem großen Geheimnis und seiner dunklen Vergangenheit ...

Band 3 klärt auch viele Fragen, die mir seit dem ersten Band im Kopf herumschwirren. So zum Beispiel die Frage nach dem Warum. Warum gibt es so viele Dämonen in Atlanta und wie hat das alles begonnen. Ich bin  nun um einiges schlauer, doch ein paar kleine Dinge müssen noch mehr beleuchtet werden.

Gut gefallen hat mir, dass die Dämonenjäger auch eine große Rolle in der Geschichte spielen. Man erfährt mehr über deren Arbeit und findet sie später auch richtig sympathisch. Im letzten Band hätte man eine Zusammenarbeit zwischen ihnen und den Dämonenfängern für unmöglich gehalten, doch nun kämpfen sie Seite an Seite gegen das Böse, welches durch Intrigen langsam die Oberhand gewinnt.

Das Cover ist - wie schon das letzte - ein echter Hingucker. Ich finde sie viel schöner als das Cover des ersten Bandes, doch leider passen sie nicht dazu. Im Regal sieht das nicht ganz so toll aus. Da bin ich etwas pingelig, aber die Ansicht ist mir sehr wichtig. Ich fände es toll, wenn man sich das neue Cover für den ersten Band in einer Buchhandlung bestellen könnte. Der Titel gefällt mir auch wieder richtig gut, während mir der Klappentext ein klein wenig zu viel verrät.

Das große Finale des Buches hat mich fasziniert und gefesselt. Einige Geschehnisse kamen völlig überraschend! Schön fand ich, dass die Autorin alle Personen mit einbezogen hat. Riley hat eine sehr große und fast unmögliche Aufgabe vor sich, bei der sie viel Unterstützung von allen Parteien erhält.

Fazit: "Die Dämonenfängerin 03. Höllenflüstern" ist ein weiterer grandioser Teil einer Reihe, die nur minimale Schwächen aufweist und absolut süchtig macht! Spannung pur, echte Gefühle und überraschende Wendungen machen das Buch zu einem wahren Lesegenuss. Der vierte Band "Engelsfeuer" ist für mich ein Muss und ich freue mich bereits auf einen genialen Showdown!


Ein großes Dankeschön an Fischer FJB für die Bereitstellung
des Leseexemplars!

Kommentare:

  1. Verdammt gut zu wissen, dass dieser Serie so du weitergeht =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Haha, bei Band 2 bin ich nicht mehr mitgekommen. Aber es kommen auch sooo viele Bücher auf den Markt, man hat garkeinen Überlick mehr. Aber irgendwann lege ich mir 2 & 3 noch zu, du bist ja richtig überzeugt von denen, und ich vertraue deinem Urteil :D

    Ines
    The Call of Freedom & Love

    AntwortenLöschen
  3. Oh toll! -> Eine spitzen Bewertung [mehr durft ich mir noch nicht ansehn, da ich den 1. band noch nicht gelsen habe] Aber da du so begeistert scheinst wird der wohl auf meiner Wunschliste landen ;)

    LG Nina

    Mein Bücherblog / Mein Filmblog

    AntwortenLöschen