-->

Mittwoch, 18. September 2013

[Rezension] Godspeed 03. Die Ankunft

Preis: 19,95€ (Gebundene Ausgabe)
Autor: Beth Revis
Verlag: Dressler
Seitenzahl: 480
ISBN: 978-3791516783
Kaufen: *klick*
Bewertung: ♥♥♥♥♥

Endlich können Amy und Junior die Godspeed verlassen. Ein neues Leben auf dem Zielplaneten Zentauri wartet auf sie. Aber diese neue Erde entpuppt sich nicht als das Paradies, das Amy und Junior erhofft hatten. Wer oder was lebt noch auf diesem Planeten? Können Amy und Junior die eigene Kolonie retten? Und was wird aus ihrer gemeinsamen Zukunft?
(Klappentext)

Auf die Veröffentlichung dieses Buches habe ich lange hingefiebert. Aufgrund der beiden überragenden Vorgängerbänden hatte ich hohe Erwartungen an den finalen Band und wurde keineswegs enttäuscht. Vielmehr überrascht Beth Revis mit einer nochmals aufwühlenderen Geschichte, die die ersten Teile in den Schatten stellt.

Trotz der etwas längeren Wartezeit auf Band 3 fiel es mir nicht schwer, wieder in die Welt von Junior und Amy abzutauchen. Zu Beginn wird man ohne Umschweife direkt in die Geschichte hineingeworfen und findet sich mit den beiden Protagonisten in der Raumkapsel wieder. In wenigen Minuten erreicht man mit ihnen die Zentauri-Erde, auf der viele Gefahren lauern. Dass sie hier gefährliche Lebewesen vorfinden werden, war allen klar. Doch diese sind lange nicht ihr einziges Problem ...

Der Schreibstil ist gewohnt schnörkellos und leicht verständlich. Auch wird die Geschichte wieder abwechselnd aus Amys und Juniors Sicht erzählt. So werden dem Leser hier große Einblicke ermöglicht. Gleichzeitig Juniors Angst vor dem Unbekannten und seinem möglichen Versagen als Ältester, als auch Amys Vorfreude auf das Wiedersehen mit ihren Eltern und das Leben in einer neuen Welt.
Einige unvorhersehbare Entwicklungen und vor allem die unbekannte Gefahr sorgen für die benötigte Spannung und eine düstere und unheimliche Grundstimmung.

Amy handelt vor allem zu Beginn oft unüberlegt und verursacht somit viele zusätzliche Schwierigkeiten, denn die Experten der Sol-Erde, die von Amy gleich nach der komplizierten und problematischen Landung aufgetaut werden, möchten die Führung übernehmen. Dies ist Junior natürlich gar nicht recht, denn immer noch hat er Orions Worte im Hinterkopf. Sind sie wirklich dazu verdammt, deren Soldaten oder Sklaven zu sein? Zudem lernt sie einen jungen Mann der Sol-Erde kennen, der sich für sie zu interessieren scheint. Daraufhin muss sie sich ernsthaft die Frage stellen, ob ihre Liebe zu Junior wirklich echt ist, oder ob sie aus mangelnder Alternative herrührt.

Junior ist immer noch überfordert mit der gegebenen Situation. Nun ringt er darum, vom Anführer der Sol-Erde als Ältester respektiert und Ernst genommen zu werden. Dies gelingt ihm aber eher schlecht als recht. Mit der Zeit jedoch sind beide Parteien bemüht, zusammen zu arbeiten und eine gemeinsame Lösung zu finden, mit der jeder leben kann. Junior ist immer noch der ruhige und vernünftige Typ, der die Situation oftmals rettet, indem er in hitzigen Situationen einen klaren Kopf behält. Dies schätzen die Leute der Sol-Erde natürlich und trauen ihm immer mehr zu. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich stolz auf ihn, denn er springt wirklich über seinen Schatten und geht mit gutem Vorbild voran.

Auch das Ende überzeugt auf ganzer Linie. Alle Fragen, die während dem Lesen aufgetaucht sind, werden hier beantwortet. Somit rundet Beth Revis ihre Geschichte gekonnt ab und vollendet ihr Meisterwerk.

Der Abschlussband "Godspeed 03. Die Ankunft" stellt seine Vorgänger vollkommen in den Schatten. Rasanter, spannender, ideenreicher, actionreicher, überraschender und unglaublich düster. Godspeed gehört nun definitiv zu meinen absoluten Lieblings-Buchreihen. Ich kann sie wirklich jedem wärmstens ans Herz legen und spreche eine klare Leseempfehlung aus!


Herzlichen Dank an den Dressler Verlag für die Bereitstellung
des Rezensionsexemplars!

1 Kommentar:

  1. Ich liebe das Buch genau so sehr! *-* Bin absolut begeistert.

    AntwortenLöschen